Konstruktion - Segelyacht-15-m2-SNS.com

Title
Direkt zum Seiteninhalt
Ueber 55 Jahre habe ich gesegelt, von einer 4,00 m Jolle bis zur 15,00 m Segelyacht, dabei Erfahrungen auf vielen Seeen in der Schweiz, im Mittelmeer, Atlantik und Pazifik gesammelt.

Als Eigner dreier 15 er mit unterschiedlichen Rissen, konnte ich die Vor- und Nachteile an Lang- und Kurzstrecken und Regatten kennen lehrnen.

Es ist mir gelungen mit mathematischen Formeln jeden beliebigen Punkt auf der Schalenoberflaeche zu bestimmen.
Damit kann ich die Flaechen, Gewichte, Volumen und Schwerpunkte berechnen.

Die Bauvorschrieften, vor allem aber die Formel erlaubt eine vielzahl von Konstruktionen.

Alle meine Kenntnisse habe ich in die Konstruktion einer optimal ausgelegten 15 m2 SNS Segelyacht investiert.
1. Kleinst moegliche Wasserlinie                      4,5585 m
2. Groesst moegliche Vermessungslaenge        5,1340 m
3. Groesst moegliche Segelflaeche                 15,0000 m2
4. Kleinst moegliche Verdraengung                 0,8600 m3
5. Kleinst moeglicher Einlaufwinkel vertikal
6. Moeglichst breit bei Wasser- und Decklinie
7. Kleine benetzte Flaeche
8. Kleiner Reibungswiderstand
9. Gute hydrodinamische Faktoren

Ich arbeite zur Zeit an noch anderen Konstruktionen mit optimalen Loesungen.

Gerne stelle ich einem Interessenten meine Konstruktionplaene und Berechnungen persoenlich zur Verfuegung.

Autor Rolf Philipp Hagen 2018
Zurück zum Seiteninhalt